REGION STEIGERWALD

Petersen: „München liegt falsch“

Die jüngste Umfrage in Sachen Nationalpark sehen die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen und Geo-net als Beleg, dass eine Mehrheit dagegen ist, den Steigerwald als Standort für einen Nationalpark auszuschließen.
Steigerwald
Foto: Foto: Stephan Thierfelder
Das Ergebnis der von Bund Naturschutz, WWF Deutschland und Landesbund für Vogelschutz in Auftrag gegebene Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid werten sowohl die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) als auch die Gerolzhöfer Stadtratsliste Geo-net in Pressemitteilungen als Beleg dafür, dass eine deutliche Mehrheit der Menschen dagegen sei, den Steigerwald durch die Staatsregierung als Standort für einen dritten Nationalpark im Freistaat auszuschließen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen