EBRACH

Petersen freut sich über Veto zum „Hohen Buchenen Wald“

Die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) begrüßt den Einspruch, den der Naturschutzbeirat der Regierung von Oberfranken gegen die Aufhebung des Schutzstatus für das 775 Hektar große Waldschutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald im Ebracher Forst“ eingelegt hat.
Die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) begrüßt den Einspruch, den der Naturschutzbeirat der Regierung von Oberfranken gegen die Aufhebung des Schutzstatus für das 775 Hektar große Waldschutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald im Ebracher Forst“ eingelegt hat. Dies zeige, dass die Fachleute die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit von Flora und Fauna im Steigerwald anerkennen würden, heißt es in der Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen