SCHWEINFURT

Petersens Rollentausch im Löhe-Haus

„Aktion Rollentausch“ nennt es die Freie Wohlfahrtspflege, wenn Menschen des öffentlichen Lebens soziale Arbeit und Pflege in einer Einrichtung hautnah erleben beziehungsweise sogar mitarbeiten können.
Foto: Friso Gentsch (picture-alliance/ dpa)
„Aktion Rollentausch“ nennt es die Freie Wohlfahrtspflege, wenn Menschen des öffentlichen Lebens soziale Arbeit und Pflege in einer Einrichtung hautnah erleben beziehungsweise sogar mitarbeiten können. In diesem Rahmen war die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen am Freitag im Löhe-Haus der Diakonie. Gepflegt hat sie nicht, war aber dabei, als Gymnastikübungen absolviert wurden und „überrascht, dass über 90-Jährige daran teilnehmen“. Fasziniert hat sie das „Tischkegeln“ an einer drehbaren Anlage aus Holz – nur dass die Teilnehmer im Sitzen alle Neune abzuräumen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen