Dittelbrunn

Photovoltaik-Anlagen rücken weg von der Straße

Um Freiflächen-Photovoltaik im Norden der Gemeinde Dittelbrunn ging es in der Gemeinderatssitzung.
Um Freiflächen-Photovoltaik im Norden der Gemeinde Dittelbrunn ging es in der Gemeinderatssitzung. Der Kelkheimer Ingenieur Stephan Heun, der das Projekt im Auftrag des Energieversorgers Trianel (einem kommunalen Stadtwerke-Verbund) entwickelt, hat es Ende 2018 im "Haus der Bäuerin" Holzhausen, vorgestellt. Nun stand er mit Trianel-Projektbegleiter Bastian Fiedler im Rathaus Rede und Antwort. "Wir haben gelernt, dass wir von manchen Standorten die Finger lassen sollen", so das Zwischenresumee von Heun. Es geht um die Einsehbarkeit von der Kreisstraße her sowie um die Entfernung zur Wohnbebauung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen