SCHWEBHEIM

Pionier der Wirtschaftspädagogik

Vor 165 Jahren erblickte Abraham Adler in Schwebheim das Licht der Welt. In Leipzig startete er seine wissenschaftliche Karriere und gilt heute als Pionier der Handelswissenschaften, der wissenschaftlichen Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik.
Ein Gelehrter: Abraham Adler im Alter von 70 Jahren. Foto: Foto: Sammlung Steffen Held
Vor 165 Jahren erblickte Abraham Adler in Schwebheim das Licht der Welt. In Leipzig startete er seine wissenschaftliche Karriere und gilt heute als Pionier der Handelswissenschaften, der wissenschaftlichen Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik. Am 11. Juni 1850 wurde dem jüdischen Ehepaar Adler in Schwebheim ein Sohn geboren. Sie gaben ihrem Kind den Vornamen Abraham. Der Vater, Simson Adler, verdiente als Händler und gemeinsam mit seiner Frau Hanna als Garkoch koscherer Speisen den Lebensunterhalt. Schon früh zeigte sich bei Abraham Adler die Neigung, neben einer Vertiefung religiösen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen