Bergrheinfeld

Post für Aiwanger aus Bergrheinfeld

Bürgerinitiative gegen SuedLink bedauert, dass sie nicht zum Energiegipfel in München eingeladen war. Der neue Wirtschaftsminister soll nun seine Ankündigung wahrmachen.
Große Hoffnungen setzt die Bürgerinitiative "Bergrheinfeld sagt Nein" in den neuen bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (rechts im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Anja Weisgerber). Foto: Anand Anders
Der neue bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hat Wort gehalten und noch vor Weihnachten in München den Energiegipfel einberufen, den er bei seinem Besuch mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier in Bergrheinfeldangekündigt hatte. Das "Bedauerliche" dabei: Die Bürgerinitiative "Bergrheinfeld sagt nein" war zu diesem Dialog nicht eingeladen worden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen