Gerolzhofen

Premiere: alle gemeinsam nach Dettelbach

Im vergangenen Jahr fand die letzte eigenständige Wallfahrt der Gerolzhöfer nach Dettelbach statt. In diesem Jahr wird gemeinsam mit Lülsfeld und Schallfeld gewallt. Foto: Waldemar Wiederer

In diesem Jahr findet in der katholischen Pfarreiengemeinschaft "St. Franziskus am Steigerwald" erstmals eine gemeinsame Dettelbach-Wallfahrt der Pfarreien Gerolzhofen, Brünnstadt, Schallfeld und Lülsfeld statt. Die Gemeinden blicken auf eine lange örtliche Wallfahrt-Tradition zurück.

Die Wallfahrt findet am Sonntag, 15. September, statt. Start ist an drei verschiedenen Punkten: um 6.30 Uhr an der Stadtpfarrkirche in Gerolzhofen, um 7 Uhr in Schallfeld und um 8 Uhr in Lülsfeld. Die Brünnstädter treffen sich um 7.15 Uhr in Frankenwinheim, um sich dort der Gerolzhöfer Gruppe anzuschließen. Die Wallfahrergruppen treffen sich dann gegen 8.30 Uhr in Rimbach am Sportheim. Dort wird eine kurze Pause bis 8.45 Uhr eingelegt.

Von Rimbach aus geht es dann gemeinsam weiter über Dimbach nach Münsterschwarzach, wo gegen 11 Uhr eine Brotzeitrast im Kloster geplant ist. Die dortigen Mönche übernehmen die Verpflegung. Um 11.45 Uhr ist Abmarsch von Münsterschwarzach nach Dettelbach. Um 13 Uhr beginnt der feierliche Gottesdienst in der Dettelbacher Wallfahrtskirche. Die Rückfahrt muss individuell organisiert werden.

Es besteht die Möglichkeit, eine persönliche Fürbitte zu formulieren und diese in die bereitgestellte Box in der Stadtpfarrkirche in Gerolzhofen zu werfen. Während der Wallfahrt wird dann für dieses Anliegen gebetet.

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Schallfeld
  • Lülsfeld
  • Klaus Vogt
  • Individualismus
  • Klöster
  • Mönche
  • Stadtpfarrkirchen
  • Wallfahrten
  • Wallfahrtskirchen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!