Röthlein

Probebohrungen an der Sulz

Kleine Diskussionen entfachte die Energieversorgung im geplanten Heidenfelder Baugebiet An der Sulz in der Gemeinderatssitzung.
Kleine Diskussionen entfachte die Energieversorgung im geplanten Heidenfelder Baugebiet An der Sulz in der Gemeinderatssitzung. Mehrere Energieversorger haben im Gemeinderat bereits ihre Lösungen präsentiert. Nun galt es, abschließend den weiteren Weg zu entscheiden. Auf dem Programm stand die Entscheidung über geothermische Probebohrungen für ein Kaltwärmenetz, wie sie die fränkischen Überlandzentrale, kurz ÜZ, vor einiger Zeit vorgestellt hatte. Einige Räte störten sich an der Vorgabe dieser Richtung. Wolfgang Weller kritisierte, dass man damit dem potentiellen "Häuslebauer" die Entscheidungsfreiheit nähme.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen