Dingolshausen

Prozession zog viele Gläubige an

Am Fronleichnamstag zelebrierte Vikar Zbiegniew Gulbicki zusammen mit vielen Ministranten eine Messfeier in der Pfarrkirche St. Laurentius. Danach ging es mit der Prozession durch den Ort. Neben Gebeten und Antworttexten und bekannten Liedern (begleitet durch die Köhlerkapelle) standen vor allem die vier Altäre im Mittelpunkt. Dort verlas Vikar Gulbicki das Evangelium und Fürbitten. Nach dem "Tantum Ergo" erhob und zeigte er die Monstranz. Nach der Prozession dankte der Geistliche "allen die zur schönen Prozession beigetragen haben". Der Tradition verpflichtet werden die vier Altäre aber auch der gesamte Ort prächtig geschmückt. Als Begleiter des "Himmels" unter dem der Vikar lief, fungierten, letztmals als Bürgermeister, Lothar Zachmann und sein Stellvertreter Norbert Götz. An der Prozession nahm die Fahnenabordnung der Freiwilligen Feuerwehr teil, deren Mitglieder zudem auch die Verkehrsabsicherung übernahmen. Die große Laurenzifahne (Patron: St. Laurentius) trug Sebastian Beer. Auch Kommunionkinder des Jahres nahmen an der Prozession teil. In der Pfarrkirche sorgte ein toller Blütenteppich für staunende Blicke.

Schlagworte

  • Dingolshausen
  • Gerald Effertz
  • Altäre
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Gebete
  • Geistliche und Priester
  • Gläubige
  • Lothar Zachmann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!