Schweinfurt

Radfahrer vom Fahrrad geholt und geflüchtet

Am Montagnachmittag wurde laut Polizeibericht gegen 16 Uhr ein Fahrradfahrer von einem Pkw angefahren und vom Fahrrad geholt. Der Fahrradfahrer verletzte sich hierbei leicht. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der 24-jährige Radfahrer war mit seinem Fahrrad auf dem Fuß- und Radweg in der Niederwerrner Straße in Schweinfurt entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. An der Kreuzung zur Neutorstraße wollte er bei Grün die Kreuzung fahrend überqueren. Zur selben Zeit bog ein Pkw-Fahrer mit seinem Pkw VW Polo in silber von der Neutorstraße nach rechts in die Niederwerrner Straße ab. Der Pkw-Fahrer übersah den auf der falschen Fahrbahnseite fahrenden Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Durch den Sturz verletzte sich der Radfahrer leicht. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Der Pkw Fahrer flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um den Radfahrer zu kümmern. Der Fahrer des Polos wird vom Geschädigten wie folgt beschrieben: ca. 51-52 Jahre alt, Hornbrille mit Metallrahmen, westeuropäisches Aussehen, “drei Tage Bart”, dunkeles Hemd, circa 180 Zentimeter groß.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Fahrer
  • Fahrräder
  • Radfahrer
  • Radwege
  • VW
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!