SCHWEINFURT

Die Schweinfurter fahren zu wenig Bus

Wie wird sich der Verkehr in den nächsten 15 bis 20 Jahren entwickeln? Welche verkehrlichen Ziele hat eine Stadt? Welche Maßnahmen sollen beim Kfz-Verkehr, für Radfahrer und Fußgänger sowie für Bus und Bahn umgesetzt werden? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich ein so genannter Verkehrsentwicklungsplan.
Radfahrer: 13 Prozent oder gut jeder zehnte Schweinfurter nutzt das Rad als Verkehrsmittel. Bei einem noch dichteren Netz wird eine Steigerung prognostiziert. Die Gutachter meinen, dass 80 Prozent der Ziele mit dem Rad erreichbar sind.
Liebe Leserin,
lieber Leser,

wählen Sie jetzt eines unserer Angebote (Web-Abo / Tagespass),
um sofort Zugriff auf den gewünschten Inhalt auf mainpost.de zu erhalten.

Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, kontaktieren Sie unseren Kunden-Service telefonisch unter 0931 / 6001 6001 oder unter kundenservice@mainpost.de.

Ihr Kunden-Service

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 14.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR