Röthlein

Ralf Pfrang will Bürgermeister werden

Bürgermeisterkandidat Ralf Pfrang.
Bürgermeisterkandidat Ralf Pfrang. Foto: twomediaart

Es bleibt spannend: Zur Bürgermeisterwahl im nächsten März geht nun mit dem kürzlich nominierten Ralf Pfrang ein vierter Bürgermeisterkandidat ins Rennen um die Nachfolge von Albrecht Hofmann.

Der Röthleiner Pfrang tritt über die im September neu gegründete Liste Demokratischer Wähler Röthlein Heidenfeld Hirschfeld, kurz LDW, an, die es sich auf ihr Wahlprogramm geschrieben hat,  sich "ideologiefrei und parteiunabhängig nur für das Wohl der Gemeinde" einzusetzen. Im Mittelpunkt steht die zukunftsorientierte Entwicklung aller drei Ortsteile und die Interessen aller  Bürger mit dem Ziel, die Heimat in eine bessere Zukunft zu führen.

Als eines der wichtigsten Ziele definiert die neue Liste vor allem den Umwelt- und Gewässerschutz, weitere Schwerpunkte betreffen Wohnraumschaffung, auch sozialer und seniorengerechter Art, Digitalisierung, wohnortnahe Versorgung,  Grunderwerbssteuer beim Ersterwerb in Eigennutzung und optimale Ausnutzung möglicher kommunaler Förderprogramme. Der Bürgermeisterkandidat und seine Listenbewerber stehen auf dem Standpunkt, dass ein "Weiter so" im Hinblick auf die kommenden Generationen "nicht mehr geht".

Seit "Generationen in Röthlein verwurzelt"

Der 57-jährige Bürgermeisterkandidat Ralf Pfrang ist seit "Generationen in Röthlein verwurzelt", ist verheiratet und hat fünf Kinder. Seit 30 Jahren ist er in leitenden Stellungen tätig, aktuell als Werksleiter in einem Unternehmen in der Nähe von Hannover. Er bezeichnet sich als Mensch, der moderiert und motiviert. Als Teamplayer sei er es gewohnt, zielorientiert und praxisnah zu denken und zu arbeiten. Auch in schwierigen Situationen habe er den Mut, eine Entscheidung zu treffen.

 Als Bürgermeister möchte er Netzwerke aufbauen, Ideen und Ziele abfragen, Interessen zusammenführen und Kompromisse anstoßen, um auf Kreis- und Landesebene die Interessen der Gemeinde durchzusetzen. Frei nach dem Motto "Das Bessere ist des Guten Feind" möchte er im "harmonischen Miteinander" nicht regieren, sondern agieren und so die Großgemeinde voranbringen.

Ihm zur Seite stehen die LDW-Gemeinderatskandidaten: Detlev Reusch, Luisa Pfrang, Uwe Bayer, Uwe Riegel, Sophia Kreutzberger, Nathalie Behringer, Axel Pfrang, Simon Kreutzberger, Willi Bernhardt, Jens Baumann, Susanne Post, Konstantin Götz, Cornelia Pfrang.  

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Röthlein
  • Daniela Schneider
  • Albrecht Hofmann
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Bürgermeisterwahlen
  • Gewässerschutz
  • Heidenfeld
  • Kinder und Jugendliche
  • Ortsteil
  • Umwelt
  • Wähler
  • seniorengerecht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!