SCHWEINFURT

Rathenau: Petersen wirft der CSU Versagen vor

Die Schweinfurter SPD lehnt – wie die Stadtratsfraktion der Sozialdemokraten – die geplante Schließung des Walther-Rathenau-Gymnasiums ab. „Unser Rathenau muss erhalten bleiben“ schreibt die SPD-Kreisvorsitzende Kathi Petersen in einer Mitteilung.
KathiPetersen Foto: SPD
Die Schweinfurter SPD lehnt – wie die Stadtratsfraktion der Sozialdemokraten – die geplante Schließung des Walther-Rathenau-Gymnasiums ab. „Unser Rathenau muss erhalten bleiben“ schreibt die SPD-Kreisvorsitzende Kathi Petersen in einer Mitteilung. Petersen plädiert nur für den Erhalt dieser Schule, weil es als das einzige Gymnasium mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Zweig in der Stadt sei und angesichts des Fachkräftebedarfs der hiesigen Industrie „von eminenter Bedeutung“. Einzigartig in der Stadt sei auch die Kombination von Gymnasium und Realschule unter einem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen