Dingolshausen

Reisevortrag: Zu Fuß bis ans Mittelmeer

Über ihre außergewöhnliche Reise von München bis ans Mittelmehr berichtet die ehemalige Bischwinderin Lotta Lubkoll am Samstag, 16. November, um 19.30 Uhr im Frei:Raum Dingolshausen. Diese Reise ist so besonders, weil Lubkoll sie in 80 Tagen zu  Fuß bewältigte und eine sehr ungewöhnliche Begleitung hatte: ihren Esel Jonny. Die 25-Jährige hat dabei nicht nur 600 Kilometer zurückgelegt, sondern auch gemeinsam mit Jonny Höhen und Tiefen überwunden, heißt es in der Ankündigung.

Der Auslöser für diese etwas andere Reise war der Tod ihres Vaters und das Bewusstsein, wie schnell sich das Leben ändern kann. So erfüllte sich Lotta ihren Kindheitstraum, kaufte sich einen Esel und brach mit ihm am 9. Juli zu Fuß in Richtung Süden auf. Sie hatte keinerlei Wandererfahrung, kannte den Weg nicht und wusste nicht, wie weit sie es mit Jonny schaffen würde. Nach Übernachtungsplätzen sowie Nahrung und Wasser hat sie auf dem Weg jeden Tag erneut Ausschau gehalten.

Heutzutage muss alles "höher, schneller und weiter" sein. Lotta wollte nun das Gegenteil lernen: Langsamkeit und Minimalismus. Durch das einfache Leben in der Natur ohne Luxus, Zeitdruck und Hektik im "Hier und Jetzt" leben. Auf der Reise haben die beiden wunderbare Begegnungen gemacht, spannende Abenteuer erlebt und sind über sich hinausgewachsen, heißt es in der Pressemitteilung.  Über diese beeindruckende und anstrengende Reise wird Lotta in ihrem Vortrag mit Bildern und Videos berichten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Schlagworte

  • Dingolshausen
  • Gabriele Kriese
  • Natur
  • Wasser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!