Kaisten

Reiter und Country-Fans trafen sich zur Pferdesegnung

Der kleine Ort Kaisten verwandeltesich wieder in ein Eldorado für Pferdefreunde, Cowboys und Country-Liebhaber. Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr hatte der Pferdehof Kaisten heuer zum zweiten Mal zur Pferdesegnung eingeladen.
Nachdem die Premiere im vergangenen Jahr eine gelungene war, lud der Pferdehof Kaisten Reiter samt Rosse erneut zur Pferdesegnung ein. An die 60 Teilnehmer folgten der Einladung in das 210-Seelen-Dorf. Foto: Dorothea Veth
Der kleine Ort Kaisten verwandelte sich wieder in ein Eldorado für Pferdefreunde, Cowboys und Country-Liebhaber. Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr hatte der Pferdehof Kaisten heuer zum zweiten Mal zur Pferdesegnung eingeladen. Fast 60 Reiter waren mit ihren vierbeinigen Gefährden gekommen, um sie von Hochwürden Christoph Dörringer segnen zu lassen. Dieser bemerkte in seiner Ansprache, dass das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde liege. Und der Segen, sowohl für die Reiter als auch für die Tiere, solle vor Stürzen und Unfällen bewahren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen