Werneck

Religion trifft Kunst

Ausgehend von vier freien Werken des Künstlers Julian Walter aus Vasbühl soll der Kreuzweg Jesu neu in den Blickpunkt genommen werden.
Ausgehend von vier freien Werken des Künstlers Julian Walter aus Vasbühl soll der Kreuzweg Jesu neu in den Blickpunkt genommen werden. Foto: Elisabeth Vogt

„Wir alle sind Mütter, Großmütter oder Tanten: Uns laufen unsere Kinder und Enkelkinder nicht nur aus den Kirchen weg, sie interessieren sich für die Botschaft Jesu gar nicht mehr!“ - Mit diesen Worten sprach Lisa Kötter, eine der Gründerinnen der Initiative Maria 2.0, manchem Gläubigen aus der Seele, heißt es in einer Pressemitteilung.

In Gesprächen fielen Schlagworte wie: Synodaler Weg, Pastoraler Raum oder gar Austritt - Begriffe, die mit Angst und Verunsicherung besetzt sind oder gar nicht verstanden werden. Und doch ist bei vielen eine tiefe Sehnsucht nach Erneuerung in unseren Kirchen spürbar.

Beide Gedanken hatten die Verantwortlichen der Pfarreiengemeinschaft Maria im Werntal im Blick, als sie sich entschlossen, in diesem Jahr eine neue Form der Kreuzwegbetrachtung zu wählen. Denn viele Formen betender Frömmigkeit sind im Laufe der Jahrhunderte entstanden und wieder zerfallen. Die Betrachtung des Kreuzweges aber scheint die Menschen über die christlichen Konfessionen hinaus anzusprechen.

Ausgehend von vier freien Werken des im vorletzten Jahr verstorbenen Künstlers Julian Walter aus Vasbühl soll der Kreuzweg Jesu neu in den Blickpunkt genommen werden. Es entstand ein Projekt, das an vier Sonntagen in je einer anderen Kirche zum Nachdenken herausfordert: Was können mir persönlich in der heutigen Zeit Kunst und Kreuzweg sagen? Einladung ergeht an alle, die sich dieser Frage stellen wollen. Die Termine sind jeweils am Sonntag um 10 Uhr: 8. März in Vasbühl –„Wo ist dein Bruder?“; 15. März in Schnackenwerth - „Geißelung“; 23. März in Ettleben - „Kreuzigung“; 29. März in Rundelshausen –„Durchbohrt“.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Werneck
  • Christentum
  • Ettleben
  • Frömmigkeit
  • Gläubige
  • Jesus Christus
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Konfessionen
  • Mütter
  • Omas
  • Religion
  • Sehnsucht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!