Schweinfurt

Renate Käser: 20 Jahre im Dienst für die Mission

Jung und Alt, Mann und Frau – ein Team kümmert sich in Zukunft um die Partnerschaft des evangelischen -lutherischen Dekanats mit Brasilien
Sie haben die Partnerschaftsarbeit zum Blühen gebracht, lobte Dekan Oliver Bruckmann (rechts) die scheidenden Missionsbeauftragte des Dekanats, Renate Käser. Foto: Ursula Lux

"Sie sind eine Institution", stellte Dekan Oliver Bruckmann fest. Nach 20 Jahren als Beauftragte für Mission, Partnerschaft und Entwicklungsdienst im Dekanat, wurde Renate Käser aus diesem Amt verabschiedet.

Seit 30 Jahren unterhält das evangelisch-lutherische Dekanat Schweinfurt eine Partnerschaft mit den Kirchengemeinden in Rio de Janeiro. Mit jährlich 15 000 Euro unterhält es die Kindertagesstätte Bom Samaritano, in der 100 Kinder aus den Favelas, den Elendsvierteln an den Berghängen rund um Rio, betreut, ernährt und gesundheitlich versorgt werden. In einer Mail dankte diese "Creche", wie die Kita heißt, Käser für ihre "Zuneigung, ihr Engagement und ihre Solidarität".

"Sie haben die Partnerschaft vertieft, vieles zum Wachsen und Blühen gebracht", bestätigte auch Dekan Bruckmann. Er betonte die Wichtigkeit solcher Partnerschaften. Keine Gemeinde sei für sich allein die ganze Kirche. In solchen Partnerschaften werde einem immer der Spiegel vorgehalten, man könne sich selbst besser erkennen. Mit jeder Partnerschaft unterstütze man ein Stück weltweite Gerechtigkeit. Dabei sei es unerlässlich, in den Gemeinden verankert und im Dekanat vernetzt zu sein. Dafür sorgten Beauftragte wie Käser, die die Gemeinden immer wieder aktiviert habe.

Verabschiedung im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes

In einem feierlichen Gottesdienst erfolgte die Verabschiedung. "Es war mir eine große Ehre, dies für unser Dekanat zu tun", erklärte Käser, die nach dem Gottesdienst mit einigen Lichtbildern auf ihre 20-jährige Dienstzeit und die vielen Begegnungen mit Menschen aus Brasilien und Deutschland zurückblickte. Sie räumte ein, dass sie ihr Engagement für die Mission nicht ganz aufgebe, noch immer sei sie Mitglied im Kuratorium und im Fachausschuss "Mission Eine Welt" der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Die Missionspfarrerin im Dekanat, Grit Plößel, stellte den Frieden ins Zentrum ihrer Ansprache. In Rio habe die Gewalt auf der Straße zugenommen, Gemeindemitglieder kämen nicht mehr zu den Gottesdiensten, weil sie sich nicht auf die Straße trauten, weiß sie von einem Pfarrer aus dem Zentrum. Kinder könnten nicht mehr in die "Creche", weil die Schießereien besonders zu den Bring- und Holzeiten besonders groß seien. Die Sehnsucht nach Frieden verbinde alle Menschen, so Plößel. Deshalb gelte es, sich für Menschenrechte einzusetzen und Stellung zu beziehen für Frieden und Gerechtigkeit.

Dekan Oliver Bruckmann(links) führte die neuen Missionsbeauftragten in ihr Amt ein. Von rechts: Bernd Lemmerich und seine beiden Stellvertreter Christa Müller und Julian-Alexander Bauer. Foto: Ursula Lux

Geraldo Grützmann, Referent für Partnerschaften mit Lateinamerika in "Mission Eine Welt", drückte seinen Dank fränkisch aus: "Passt scho", lobte er Käsers Engagement und die Wahl ihrer Nachfolger. Diese stellte der Dekan vor: Bernd Lemmerich wird Käsers Posten übernehmen, er hat familiäre Beziehung zu Brasilien. Seine Tochter lebt in Sao Paulo.Und wie er selbst verriet, erwartet sie ihr zweites Kind. Weshalb Lemmerich bald nach Brasilien reisen und dort auch erste Kontakte zu den Partnern in Rio knüpfen wird. Seine Stellvertreter sind Julian-Alexander Bauer und Christa Müller. Bauer, lange Zeit Vorsitzender der Dekanatsjugend und jetzt in der Ausbildung zum Erzieher, werde wohl besonders die "Creche" am Herzen liegen, vermutete Bruckmann. Gemeinsam mit Müller, die aus der Pfadfinderarbeit kommt, könnten sie Kinder und Jugendliche einbeziehen. "Ein Junger und ein ganz Alter, zwei starke Frauen und zwei Männer, eine perfekte Mischung", meinte Lemmerich.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Ursula Lux
  • Bernd Lemmerich
  • Christa Müller
  • Erzieher
  • Evangelische Kirche
  • Familien
  • Gottesdienste
  • Kinder und Jugendliche
  • Kindertagesstätten
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchengemeinden
  • Martin Luther
  • Menschenrechte
  • Oliver Bruckmann
  • Pfarrer und Pastoren
  • Schießereien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!