Schweinfurt

Rest des alten Finanzamts wird abgerissen

Bevor die Arbeiten zum Justizneubau beginnen, muss noch ein Altbau verschwinden. Dann wird's laut. Strafkammern und Schöffengerichte müssen zum Verhandeln umziehen.
Der Bagger knabbert den Rest des alten Finanzamts in der Friedenstraße kurz und klein. In zwei Wochen soll es abgeräumt sein. Das Gericht hat sich für die lärmige Bauzeit ruhigere Räume gesucht. Foto: Stefan Sauer
Pfingstferien sind, viele Kinder in den Ferien, mit den Eltern im Urlaub. In Schweinfurt geht's etwas ruhiger zu als sonst, auch im Gericht. In der ersten Ferienwoche sind nur wenige Verhandlungen angesetzt. Doch außerhalb des Justizgebäudes ist Baulärm vernehmbar und vom Großen Sitzungssaal aus gut zu beobachten, wie ein Bagger den Rest des ehemaligen Finanzamts an der Friedenstraße abknabbert und zu Boden fallen lässt: Stück für Stück, von oben nach unten. Von der Luitpoldstraße aus arbeitet er sich Richtung Schillerplatz voran. Ein Arbeiter spritzt Wasser auf den Abrissschutt, damit es weniger ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen