Schweinfurt

Richtfest fürs Luitpold-Carrée

"Die rohe Bauzeit ist jetzt um", versprach Zimmerermeister Michael Weigand am Richtbaum des neuen Wohnkomplexes "Luitpold-Carrée". 43 Wohnungen entstehen hier.
"Die rohe Bauzeit ist jetzt um." Zimmerermeister Michael Weigand beim Richtfest für das Luitpold-Carrée in der Luitpoldstraße. Im Februar 2020 sollen die 43 Wohnungen bezugsfertig sein. Foto: Anand Anders

Am ersten Frühlingstag lädt die "Pommer Massivbau GmbH" (Untereisesheim bei Neckarsulm) zum Richtfest auf dem früheren "Kümmeth & Ziegler"-Gelände in der Luitpoldstraße. Baumaschinen sind zu hören, eine Flex kreischt – hier herrscht vernehmbar ordentlich Bautätigkeit, während der Zimmermann am Ende seines Richtspruches verspricht, dass bald schon Möbelwagen vor der Haustür stehen werden.

43 Wohnungen in drei Gebäuden

Ein wenig wird's doch noch dauern, bis hier Möbel ankommen für nagelneue Wohnungen. Zwischen der Konditorei Borth und der Westend-Apotheke wird seit Oktober 2017 tüchtig gebaut, damals gab's den ersten Spatenstich. Auf 2500 Quadratmetern errichtet die "Pommer Massivbau" hier eine altengerechte Wohnanlage, bestehend aus drei Häusern mit insgesamt 43 Wohneinheiten.

Zwei Gebäude stehen bereits entlang der Luitpoldstraße, beide mit fünf Stockwerken. Ein drittes Haus mit vier Geschossen ist im Innenbereich des Areals im Rohbau fertiggestellt und von der Straße aus nicht zu sehen. Das neue Carrée soll auch über einen großen, begrünten Innenhof verfügen.

41 Parkplätze in der Tiefgarage

Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von 64, 92 und 112 Quadratmeter entstehen hier. Sie werden als Eigentumswohnungen vermarktet. Bis zum Richtfest haben bereits 70 Prozent der Wohnungen Käufer gefunden, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Pommer. Die allermeisten Käufer seien Eigennutzer, keine Kapitalanleger. Bis zur Eröffnung im Februar 2020 dürften alle Wohneinheiten verkauft sein, ist Pommer zuversichtlich.

Die Wohnungen werden mit Fernwärme beheizt. Sie verfügen über Terrasse oder Balkon. 41 der insgesamt 43 Stellplätze befinden sich in einer Tiefgarage unter dem Komplex, zwei an der Straße. Die Zufahrt wird über die Luitpoldstraße erfolgen. Als Generalunternehmer fungiert die lokale ARGE Riedel Bau/Glöckle. Etwa 15 Millionen Euro investiert Pommer ins Luitpold-Carrée, das erste Bauprojekt des Unternehmens aus Baden-Würtemberg in Schweinfurt.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Stefan Sauer
  • Baumaschinen
  • Bauprojekte
  • Bautätigkeit
  • Fernwärme
  • Generalunternehmer
  • Konditoreien
  • Michael Weigand
  • Möbel
  • Terrassen
  • Westend Apotheke
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!