Schweinfurt

Riesen-Andrang in der Musikschule beim Tag der offenen Tür

Vielleicht war es das Wetter – in jedem Fall platzte die Musikschule am Sonntag fast aus allen Nähten. Ausprobieren konnten Kinder alles, sogar die große Kirchenorgel.
Mal sehen wie das klingt: Beim Tag der offenen Tür in der Musikschule Schweinfurt durften die Kinder alle Instrumente ausprobieren. Foto: Martina Müller

Alle Jahre zum Beginn der Anmeldezeit im Mai öffnet die Musikschule Schweinfurt ihre Tore unter dem Motto „Musik zum Anfassen“. Alle 70 Lehrkräfte der Musikschule waren da und stellten ihre Instrumente vor. So konnten die Kinder in die Trompete blasen, auf das Schlagzeug schlagen, Gitarre und Harfe zupfen, über die Geige streichen und mit dem Saxophon jazzen.

Das nasskalte Wetter trug vielleicht auch noch dazu bei, dass die Musikschule zeitweilig aus allen Nähten platzte. Ein Highlight: Wer wollte, durfte sogar auf der großen Orgel in der gegenüber liegenden Heilig Geist Kirche spielen. Noch bis Pfingsten (7. Juni) läuft die Anmeldezeit bei Bayerns zweitgrößter Musikschule für das nächste Schuljahr. Auch wer den Termin am Samstag verpasst hat, kann über das Musikschulsekretariat noch Schnupperstunden mit den Lehrern ausmachen, so die Mitteilung der Musikschule.

Das ist doch mal was: Beim Tag der offenen Tür in der Musikschule Schweinfurt konnte man sogar an der großen Orgel in Heilig Geist einmal die Tasten drücken. Foto: Josef Lamber

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Geige
  • Harfen
  • Kirchenorgeln
  • Musikschulen
  • Orgel
  • Pfingsten
  • Saxofon
  • Schlagzeug
  • Schuljahre
  • Trompete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!