MAIBACH

Rolle rückwärts brachte einige zum Rotieren

Das Ende der Windpark-Planung sorgte für eine kontroverse Debatte bei der Bürgerversammlung in Maibach.
Symbolbild. Foto: Archivfoto: Peter SCheubel
Die Bürgerversammlung schien schon fast beendet, da kam die Sprache auf die Entscheidung des Gemeinderats, die Bauleitplanung für den Windpark „Maibacher Höhe“ zu stoppen. Sofort wurde es hitzig, zwischen Projekt-Befürwortern und -Gegnern. Die Nachbargemeinde Dittelbrunn hatte mit einer Klage gegen die fast 232 Meter hohen Anlagen gedroht, die teilweise die 10-H-Regelung nicht eingehalten hätten, und damit den Stein ins Rollen gebracht. „Der Gemeinderat hat eine einmalige Chance vertan“, kritisierte Roland Scheuring im vollbesetzen Sportheim. Die Projektentwicklung sei überraschend ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen