SCHWEINFURT

Ron Spielman und B 3: Volle Power trotz Bagatellschaden

Es gibt sie, die Unfallschwerpunkte in Unterfranken. Einer davon ist der Aufgang zur Bühne in der Disharmonie.
B3 in der Disharmonie: Ron Spielman setzt an der Gitarre Akzente. Foto: Foto: Dominik Großpietsch
Es gibt sie, die Unfallschwerpunkte in Unterfranken. Wer nun an enge Baustellen, rappelvolle Autobahnen und kilometerlange Staus denkt, liegt nicht unbedingt falsch. Am Samstag wurde jedoch auch die Disharmonie zu einem Unfallschwerpunkt: Andreas Hommelsheim, Bandleader der Berliner Jazz-Rocker B3, übersah die Stufe zur Bühne und stürzte. Kurzer Schreckmoment, Aufstehen und weiter im Programm – wie es sich für einen Vollblutmusiker nun mal gehört – war dieser Sturz doch nicht mehr als ein klitzekleiner Bagatellschaden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen