WERNECK

Rudolph Wurm präsentierte sich mit drei Chören

Als Herkulesaufgabe kann man es durchaus bezeichnen, wenn ein Chorleiter mit drei von ihm geleiteten Klangkörpern eine sommerliche Serenade bestreitet. So geschehen auf der Terrasse des Café Balthasar im Schloss Werneck. Rudolph Wurm dirigierte alle drei Chöre mit großem Elan und Können.
Der Kinder- und Jugendchor aus Geldersheim eröffnete mit Chorleiter Rudolf Wurm die Serenade auf der Schloss-Terrasse. Foto: Foto: Bernhard Wegscheid
Als Herkulesaufgabe kann man es durchaus bezeichnen, wenn ein Chorleiter mit drei von ihm geleiteten Klangkörpern eine sommerliche Serenade bestreitet. So geschehen auf der Terrasse des Café Balthasar im Schloss Werneck. Rudolph Wurm dirigierte alle drei Chöre mit großem Elan und Können. Eingeladen hatte der Gesangverein Liederkranz 1876 Werneck. Es war ein überaus kurzweiliges Konzert. Den Einstieg meisterte der Kinder- und Jugendchor des Gesang- und Musikvereins Geldersheim. Die meist als Rap vorgetragenen Lieder enthielten so manchen Gag und wurden von den Kindern mit entsprechender Gestik unterstrichen. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen