OBERSCHWARZACH

Rüschenröcke und Countrymusik im Schlosshof

Die Rüschenröcke flogen beim Squaredance, bei dem Teilnehmer aus ganz Deutschland dabei waren, vom Kind bis zum Senior. Foto: Gudrun Theuerer

Lebhaft ging es im Hof des Oberschwarzacher Schlosses zu, als rund 150 Squaretänzer aus ganz Deutschland im Rahmen der Burgen-und-Schlösser-Tour des „Bamberger Cornhusker Square Dance Clubs“ mehrere Tänze aufführten.

Dabei ließen die Frauen in bunten, weit schwingenden Rüschenröcken, und die passend dazu im Westernstil gekleideten Herren keinen Zweifel daran, dass sie sehr viel Spaß dabei hatten.

Beim Squaredance gibt es keine Wettbewerbe, ganz im Gegenteil, wenn man erst einmal die 68 Grundfiguren, deren Namen international gleich sind, beherrscht, kann man auf der ganzen Welt an Tanzveranstaltungen teilnehmen.

Zu Beginn eines Tanzes stehen sich jeweils vier Paare an den Seiten eines gedachten Quadrates gegenüber, dem sogenannten Square, von dem sich der Name „Squaredance“ herleitet. Über die gespielte Musik und die getanzten Schrittfolgen entscheidet der sogenannte Caller, der während des Tanzes die Ansagen macht.

Die Tänzer wissen während des Tanzes nie, welche Figur als nächstes kommt, die Choreografien sind daher immer wieder anders. Diese Art der freien Ansage gibt es seit den 1960er Jahren.

Auf ein „Pass thru“ bei dem sich jeder Tänzer nach vorne bewegt und links an seinem Gegenüber vorbeigeht, folgt dann vielleicht die Figur „Run“, bei dem man sich je nach Position und Blickrichtung unterschiedlich bewegt.

Einwanderer brachten Figuren mit

Viele der heutigen Figuren seien aus den Volkstänzen entstanden, die die europäischen Einwanderer mit nach Amerika brachten, erklärt Thomas Spätling, der Club-Caller der Bamberger Cornhusker. So gebe es Elemente der französischen Quadrille genauso wie Figuren aus dem englischen Countrydance.

Beim Squaredance sollte der Takt der Musik 128 Schläge pro Minute betragen, sonst könne jede beliebige Musikrichtung gewählt werden, erklärt er. So hörten die Besucher in Oberschwarzach neben den typischen US-amerikanischen Countryklängen auch die Melodie des Liedes „Über den Wolken“ von Reinhard May.

Gruppen mischen sich neu

Die Gruppen und Paare mischen sich bei jedem Tanz neu. Dadurch können auch Einzelpersonen mittanzen. Fehlt bei einer Gruppe noch eine Person, gibt man ein Zeichen und es findet sich schnell der notwendige Tänzer.

Wer möchte, kann fast jedes Wochenende eine Squaredance-Veranstaltung in Deutschland finden. Ein mehrtägiges Event ist das jährliche Spring-Jamboree, die größte Veranstaltung der Tänzer mit rund 1000 Teilnehmern in Deutschland.

Über mangelndes Interesse an seinen Veranstaltungen kann sich auch der „Bamberger Cornhusker Square Dance Club“ nicht beklagen. Für die insgesamt 34. Tour heuer, war die Teilnehmerliste bereits nach vier Wochen ausgebucht, erzählt Spätling.

Neuses und Altenschönbach

Die diesjährige Veranstaltung, bei der Uli Kutsche aus Lorch als Gast-Ansager dabei war, begann zunächst im Schlosshof von Neuses am Sand und führte weiter zum Altenschönbacher Schloss. Überall wurden die Tänzer, die mit zwei Bussen unterwegs waren, herzlich aufgenommen und erfuhren etwas über das jeweilige Schloss und seine Geschichte, freuten sich die Veranstalter.

Nach dem Auftritt in Oberschwarzach gab es für die Teilnehmer noch eine Überraschung. Es ging direkt zur Hochzeit eines Bamberger Vereinsmitglieds, wo gemeinsam mit dem Brautpaar getanzt wurde. Beendet wurde die Tour dann aufgrund einer langjährigen Tradition auf der Burgruine Giechburg bei Scheßlitz mit einer Nachfeier, natürlich auch mit Squaredance.

Im ganzen Hof des Oberschwarzacher Schlosses verteilten sich die rund 150 Tänzer der Burgen-und-Schlösser-Tour des Bamberger „Cornhusker Square Dance Clubs“. Foto: Gudrun Theuerer

Schlagworte

  • Oberschwarzach
  • Gudrun Theuerer
  • Countrymusik
  • Figuren
  • Square Dance
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!