Hausen

SG-Gründungsmitglieder Hans und Otmar Klüpfel geehrt

Gratulation von Bürgermeister Stefan Rottmann (von links) vor der wertvollen Vereinsfahne: Rainer Niklaus, Sören Stüber(Vertreter BLSV), Gründungsmitglied Otmar Klüpfel, Gerhard May, Kurt Götz, Hilmar Niklaus, Gründungsmitglied Hans Klüpfel, Albrecht Volk, Jürgen Lindner, Elmar Weißenberger und Joachim Zehe.  Foto: Roland Frühwacht

Gegründet wurde die Sportgemeinschaft Hausen am 30. Oktober 1949 mit 41 Mitgliedern zunächst als Abteilung des Katholischen Werkvolks in Hausen. "Wir sind so alt wie die Bundesrepublik Deutschland", so Vorsitzender Elmar Weißenberger. Er konnte zahlreiche Gäste zum Ehrenabend anlässlich des 70-jährigen Bestehens dieses Vereins im Sportheim begrüßen.

Die Moderation des Festabends oblag Joachim Zehe. Für gute Unterhaltung sorgten der Musikverein Schonungen und der Haßfurter Mundartdichter Wilhelm Wolpert.

"In den ersten Jahren gab es nur eine Vereinshütte". Daran erinnerten Elke Niklaus und Kurt Götz im Vortrag der Vereinsgeschichte. Heute steht am Sportgelände ein stattliches Vereinsheim. Im Laufe der Zeit entwickelten sich die Abteilungen Fußball, Korbball, Tischtennis und Gymnastik mit Nordic Walking.

Weitere Aktivitäten waren über viele Jahre die Fastnachtssitzungen. Alljährlich richtet die SG Hausen seit vielen Jahren die Kirchweih aus. Sehr beliebt sind die jährlichen Theatervorstellungen im November. Für die junge Generation wurde über Jahre hinweg ein Jugendraum vorgehalten.

Ein Gedenkstein erinnert an die verstorbenen Vereinsmitglieder, berichteten die beiden Chronisten. Mit Wehmut erinnerten sie an den einstigen Höchststand von 378 Mitgliedern kurz nach der Jahrtausendwende. Heute gehören rund 250 Personen dem Verein an

Bürgermeister Stefan Rottmann hob in seinem Grußwort die Leistungen des Jubiläumsvereins hervor. Respekt äußerte er für die Gründung des Vereins in den ersten Nachkriegsjahren. Mit Blick auf den Mitgliederrückgang in den vergangenen Jahren verwies der Rathauschef auf ähnliche Entwicklungen in anderen Vereinen. "Wahrscheinlich wird dies durch das große Freizeitangebot und die Digitalisierung mitverursacht", so seine Einschätzung.

Aber der Zuzug von jungen Familien in der Gemeinde werde hoffentlich wieder zu einer positiven Mitgliederentwicklung in den Vereinen führen, so Rottmann. Er dankte dem Vorstand, allen voran den Vorsitzenden Elmar Weißenberger, für die gute Führung des Vereins.

Ehrungen

Sören Stüber, stellvertretender Kreisvorsitzender des BLSV, dankte für die vielen tatkräftigen Hände bei der SG Hausen in den vergangenen 70 Jahren und wünschte für die Zukunft viele sportlich erfolgreichen Jahre. Er freute sich, die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder vornehmen zu können. Hans Klüpfel und Otmar Klüpfel wurden als Gründungsmitglieder der SG Hausen mit Präsenten ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold ging für 20-jährige Jugendleitertätigkeit ging an Gerhard May, und die Verdienstnadel in Bronze für über 10-jährige Tätigkeit erhielten Edith Folger, Kurt Götz und Rainer Niklaus.

Die Verdienstnadel in Silber erhielten Jürgen Lindner, Hilmar Niklaus und Joachim Zehe für über 20-jährige Tätigkeit. Die Verdienstnadel in Gold wurde an Markus Niklaus und an Elmar Weißenberger überreicht. Die höchste Auszeichnung, die Verdienstnadel in Gold mit Brillanten und Kranz und Urkunde, überreichte Sören Stüber  an Albrecht Volk.

Zum 70-jährigen Bestehen konnte Elmar Weißenberger die Glückwünsche der örtlichen Vereine entgegennehmen: Der TSV Forst, der SC Hesselbach, die DJK Abersfeld, der TSV Schonungen, der Sportverein Reichmannshausen, die DJK Marktsteinach, der SV Löffelsterz und die DJK Üchtelhausen gratulierten als Nachbarvereine.

Schlagworte

  • Hausen
  • Haßfurt
  • Schonungen
  • Rita Steger-Frühwacht
  • Abersfeld
  • DJK Abersfeld
  • DJK Marktsteinach
  • DJK Üchtelhausen
  • Löffelsterz
  • Marktsteinach
  • Mundartdichter
  • Musikverein Schonungen
  • Reichmannshausen
  • SG Hausen
  • Sportvereine
  • Stefan Rottmann
  • TSV Schonungen
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!