Sauen geht es an den Kragen

Reichmannshausen (rsf) In der Mitgliederversammlung des Schwarzwildringes "Wässernach" gab Vorsitzender Wolf Pösl die Jahresergebnisse des Abschusses, der Abschussstruktur und des Wildschadens bekannt.
Reichmannshausen (rsf) In der Mitgliederversammlung des Schwarzwildringes "Wässernach" gab Vorsitzender Wolf Pösl die Jahresergebnisse des Abschusses, der Abschussstruktur und des Wildschadens bekannt. Im Jagdjahr 2002/2003 konnten 740 Sauen erlegt werden. Die Wildschäden verringerten sich um 25 Prozent, so dass für die Jagdpächter daraus entstandene Kosten in Höhe von "nur" 20 000 Euro anfielen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen