SCHWEINFURT

Schlägerei mit fünf Personen: Ermittlung wegen versuchten Totschlags

Massive Schläge und Tritte gegen einen 32-Jährigen: Die Polizei nahm zwei Männer fest. Der Verdacht gegen sie lautet auf versuchten Totschlag.
Polizei
Polizeiauto mit Blaulicht (Symbolfoto). Foto: iStockphoto
Am Montag gegen 21.30 Uhr kam es laut Polizei zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen fünf Personen. Dabei sei ein 32-Jähriger zusammengeschlagen und – auf dem Boden liegend – geschlagen und gegen den Kopf getreten worden. Nach bisherigen Erkenntnissen saßen die fünf Personen, die sich aus der Erstaufnahmeeinrichtung kennen, zunächst im Châteaudun-Park zusammen, konsumierten Alkohol und gerieten dann in Streit, der sich schnell zu einer Schlägerei entwickelt habe. Dabei sei ein 32-jähriger Algerier von den anderen angegriffen worden. Eine Glasflasche sei ihm auf den Kopf geschlagen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen