SCHWEINFURT/ZÜRICH

Schnüdel schwingt Schwert für die Schweiz

Nach mehr als zweijähriger Vorbereitungszeit und erfolgreich absolvierten nationalen und internationalen Wettbewerben ist der Schweinfurter Horst Rossdeutsch kürzlich offiziell in den Schweizer Nationalkader für die Koreanische Schwertkampfkunst „Haidong Gumdo“ berufen worden.
Horst Rossdeutsch: Der in Zürich lebende Schweinfurter nimmt im Juli als Mitglied des Schweizer Nationalkaders an der WM in der Koreanischen Schwertkampfkunst „Haidong Gumdo“ teil. Sie findet im südkoreanischen Seoul statt. Foto: Foto: Rossdeutsch
Nach mehr als zweijähriger Vorbereitungszeit und erfolgreich absolvierten nationalen und internationalen Wettbewerben ist der Schweinfurter Horst Rossdeutsch kürzlich offiziell in den Schweizer Nationalkader für die Koreanische Schwertkampfkunst „Haidong Gumdo“ berufen worden. Unter eidgenössischer Flagge wird der 48-Jährige, der seit 2006 in der Schweiz lebt und arbeitet, im Juli an den Weltmeisterschaften in dieser Disziplin im südkoreanischen Seoul teilnehmen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen