Schonungen

Schonungen hat acht Ladepunkte realisiert

Mehr als 50 000 Euro hat die Gemeinde Schonungen laut einer Pressemitteilung für die Verwirklichung von E-Tankstellen in die Hand genommen. Auf der Habenseite steht ein Zuschuss aus Bundesmittel von 20 000 Euro. Insgesamt acht Ladepunkte sind nun realisiert: In Schonungens neuer Mitte direkt am Senioren- und Pflegezentrum/Bauhof, auf dem Rathausparkplatz, am Bahnhaltepunkt sowie am Forster Dorfanger. Darüber hinaus hat der Landkreis Schweinfurt an „seinen“ Liegenschaften an der Schonunger Realschule sowie am Landschulheim Reichmannshausen E-Ladestattionen errichtet. Die Gemeinde hat so genannte Wall-Boxen mit einer Ladeleistung von 22KW installieren lassen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schonungen
  • Reichmannshausen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!