SCHONUNGEN

Schonungen wird Teil des Bahnnetzes

„Eine wichtige Einrichtung der Infrastruktur“ hat Bürgermeister Kilian Hartmann den Haltepunkt in Schonungen genannt, der den Ort wieder ins Beförderungsnetz der Bahn integrieren soll. Im Gemeinderat stellten Herbert Kölbl und Elmar Hirsch den Planentwurf vor. Bereits im Oktober 2007 waren auf Hartmanns Initiative mit der Bahn Verhandlungen aufgenommen worden.

Erfreut nahmen die Ratsmitglieder zur Kenntnis, dass eine Vorfinanzierung der Planungskosten durch die Gemeinde nicht nötig sei, da Mittel aus dem Bundesschienenausbauwegegesetz abgerufen werden können. Die Deutsche Bahn AG will 1,3 Millionen Euro investieren. Die Gemeinde sicherte zu, die für die Anlage der Bahnsteige und Bahnsteigzugänge erforderlichen Grundstücksflächen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Auch die Baustelleneinrichtung darf auf Gemeindegrund stehen. Außerdem kümmert sich die Gemeinde um eine ergänzende Infrastruktur: Parkplätze und Fahrradabstellplätze.

Der Planentwurf sieht den Bau von zwei Außenbahnsteigen in einer Höhe von 76 Zentimetern und einer Länge von 170 Metern vor. Zwar weisen die längsten Züge derzeit diese Länge auf, dennoch besteht die Möglichkeit, in Zukunft die Bahnsteige auf bis zu 210 Meter zu verlängern. Dynamische Fahrgastinformationen werden dort angebracht, versicherte Kölbl. Der Bau könnte in 2014 durchgeführt werden, da der Abschluss der Arbeiten im Monat Dezember, dem Zeitpunkt der Fahrplanumstellung, sinnvoll sei.

Nachfragen aus dem Gemeinderat betrafen die Sicherheit der Fahrgäste in der Zeit nach Inbetriebnahme des neuen Bahnhaltepunktes, die Dauer der Bauzeit, eine mögliche Shuttle-Verbindung nach Schweinfurt, den Parkplatzbedarf, eine Lautsprecheranlage, die Fahrzeitenverlängerung auf der Strecke Schweinfurt-Bamberg und die Barrierefreiheit.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Deutsche Bahn AG
  • Infrastruktur
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Verhandlungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!