OBEREUERHEIM

Schulchor bedankt sich für die Spende

Schulchor bedankt sich für die Spende
(rv) 555 Euro an spenden haben die Erleinsbacher Musikanten beim Adventskonzert erzielt. Den Scheck übergaben sie nun an die Grundschule für das Projekt „Learning through the arts“ (lLernen durch die Künste). Der Schulchor möchte sich nun mit einem Auftritt bei der Serenade des Musikvereins am Samstag, 4. Juni, um 19 Uhr im Schlosshof bedanken. In der ersten Hälfte des Konzerts erwartet die Zuhörer moderne und traditionelle Blasmusik. Höhepunkt ist ein Solostück für fünf Trommler. Die zweite Hälfte steht im Zeichen der Egerländer Musikanten, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern. Auch der neuste Walzer aus der Feder des Dirigenten Michael Seufert wird zu Gehör gebracht. Bei schlechtem Wetter wird die Serenade auf Sonntag, 5. Juni, 18 Uhr verschoben. Der Eintritt beträgt sieben Euro. Foto: Ruth Volz
555 Euro an spenden haben die Erleinsbacher Musikanten beim Adventskonzert erzielt. Den Scheck übergaben sie nun an die Grundschule für das Projekt „Learning through the arts“ (lLernen durch die Künste).

Der Schulchor möchte sich nun mit einem Auftritt bei der Serenade des Musikvereins am Samstag, 4. Juni, um 19 Uhr im Schlosshof bedanken. In der ersten Hälfte des Konzerts erwartet die Zuhörer moderne und traditionelle Blasmusik.

Höhepunkt ist ein Solostück für fünf Trommler. Die zweite Hälfte steht im Zeichen der Egerländer Musikanten, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern. Auch der neuste Walzer aus der Feder des Dirigenten Michael Seufert wird zu Gehör gebracht. Bei schlechtem Wetter wird die Serenade auf Sonntag, 5. Juni, 18 Uhr verschoben. Der Eintritt beträgt sieben Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Obereuerheim
  • Ruth Volz
  • Adventskonzerte
  • Serenaden
  • Volksmusiker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!