GEROLZHOFEN

Schulterschluss von Wozniak und Zachmann

Der vom Landratsamt Bamberg geplante geschützte Landschaftsbestandteil im Staatswald nördlich von Ebrach würde in dieser Form „ganz stark die Interessen der Stadt Gerolzhofen und der Gemeinde Dingolshausen einschränken“.
Gehen gemeinsam gegen die Pläne aus Bamberg vor: die Bürgermeister Thorsten Wozniak und Lothar Zachmann. Foto: Foto: Norbert Vollmann
Der vom Landratsamt Bamberg geplante geschützte Landschaftsbestandteil im Staatswald nördlich von Ebrach würde in dieser Form „ganz stark die Interessen der Stadt Gerolzhofen und der Gemeinde Dingolshausen einschränken“. Darauf weisen jetzt in einer gemeinsamen Stellungnahme der Gerolzhöfer Bürgermeister Thorsten Wozniak und sein Dingolshäuser Amtskollege Lothar Zachmann hin. Schließlich grenze der Gemeinsame Bürgerwald Gerolzhofen-Dingolshausen auf einer Länge von sechs Kilometern an das geplante Schutzgebiet an. „Insofern halten wir es für keinen guten Stil“, schreiben die beiden, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen