Schweinfurt

"Schweinfurt ist bunt" lädt zu Kundgebung ein

Das Bündnis für Demokratie & Toleranz „Schweinfurt ist bunt“ ruft zur Teilnahme an der Kundgebung „1 Europa in Vielfalt vereint. Deine Stimme für Europas Zukunft – gegen Rassismus und Nationalismus“ am Sonntag, 19. Mai, um 14 Uhr auf dem Schweinfurter Marktplatz auf. An diesem Tag finden deutschlandweit in vielen Städten Demonstrationen und Kundgebungen für ein solidarisches Europa statt, die sich gleichzeitig gegen den Rückfall in den Nationalismus aussprechen, wie ihn die Rechtspopulisten und Rechtsextremen propagieren.

Dazu Bündnis-Sprecher Frank Firsching in der Ankündigung: "Unser zivilgesellschaftliches Bündnis aus mehr als 80 Partnerorganisationen unterschiedlichster Weltanschauung wirbt für ein Europa in dem Menschenverachtung und Rassismus keine Chance haben. Wir wollen eine Europäische Union, die sich solidarisch und demokratisch den Herausforderungen von Migration bis Klimawandel stellt. Deshalb rufen wir dazu auf am 26. Mai keine Parteien zu wählen, die nationalistisch daher kommen und die EU am liebsten abschaffen wollen. Die Folge wäre eine Rolle rückwärts ins 19. und in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, als in Europa noch jeder gegen jeden kämpfte.“

Auf der Kundgebung werden Vertreterinnen der Jugend ebenso sprechen wie Vertreter von Bündnisorganisationen und weiteren Überraschungsgästen.

Der genaue Ablauf der Kundgebung wird im Laufe der nächsten Woche auf der Homepage www.schweinfurt-ist-bunt.de veröffentlicht.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Demokratie
  • Europäische Union
  • Frank Firsching
  • Geisteshaltungen und Weltanschauungen
  • Marktplätze
  • Nationalismus
  • Rechtsextremisten
  • Rechtspopulisten
  • Schweinfurt ist bunt
  • Städte
  • Toleranz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!