Das Bündnis „Schweinfurt ist bunt“ will sich mit neuen Plänen gegen rechte Hetze wehren. Bei der Vorstellung der nächsten Veranstaltungen mit dabei: (von links) Edo Günther (Bund Naturschutz), Kathi Petersen (SPD), Marietta Eder (stellvertretende Vorsitzende „Schweinfurt ist bunt“), Frank Firsching (Vorsitzender „Schweinfurt ist bunt“), Jutta Greber (Linke) und Wolfgang Günther (Bund für Geistesfreiheit).

06.09.2018 Foto: Nicolas Bettinger

Das Bündnis „Schweinfurt ist bunt“ will sich mit neuen Plänen gegen rechte Hetze wehren. Bei der Vorstellung der nächsten Veranstaltungen mit dabei: (von links) Edo Günther (Bund Naturschutz), Kathi Petersen (SPD), Marietta Eder (stellvertretende Vorsitzende „Schweinfurt ist bunt“), Frank Firsching (Vorsitzender „Schweinfurt ist bunt“), Jutta Greber (Linke) und Wolfgang Günther (Bund für Geistesfreiheit).

1 von 1