Schweinfurt

Schweinfurterin Alina Oberderfer tanzt in TV-Show

Sie konnte sich gegen 500 Bewerber durchsetzen und ist unter den Top 20: Alina Oberderfer aus Schweinfurt tritt in der TV-Show "MyMove - Tanz deines Lebens" bei KIKA an.
Alina Oberderfer aus Schweinfurt tanzt in der TV-Show "MyMove –Tanz deines Lebens". Foto: Nathalina Maldonado

Die Schweinfurterin Alina Oberderfer ist Teil der am 3. Dezember im Kinderkanal KIKA gestarteten TV-Tanzshow "MyMove – Tanz deines Lebens". Die 15-Jährige, die eine Karriere als Profitänzerin anstrebt, konnte sich laut Pressemitteilung im Voraus gegen 500 Bewerber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchsetzen und kam in die Top 20 der jungen Tänzer im Alter zwischen 13 und 16 Jahren.

Alina tanzt seit sechs Jahren in der Dance Academy Schweinfurt. Etwa 16 Stunden trainiert sie dort wöchentlich  – sowohl klassisches Ballett, als auch Jazz und zahlreiche urbane Tanzstile. Zusätzlich ist die Schweinfurterin seit Jahren fester Bestandteil der Meisterschaftsformationen der Dance Academy und hat mit diesen bereits zahlreiche Vizemeister- und Meistertitel abgeräumt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ihre Trainerin Nathalina Maldonado, die mit Alina Bewerbungsvideos für die Show choreografierte und filmte, ist zufrieden: "Ich bin unendlich stolz auf Alinas bisherigen Werdegang und freue mich auf alles Kommende."

Die 15-Jährige darf noch nicht verraten, was in der TV-Show noch alles kommt. Aus den 20 Tänzern werden zunächst die stärksten Acht ausgewählt. Diesen steht anschließend ein vierwöchiges, intensives Training bevor, um am Ende eine Live-Bühnenshow vor mehreren 1000 Zuschauern zu tanzen. Die Show läuft immer montags bis donnerstags um 20.10 Uhr. 

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Lisa Marie Waschbusch
  • Ballett
  • Freude
  • Happy smiley
  • KI.KA
  • Tänze
  • Tänzer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!