WERNECK

Schwungvoller Kontrast zwischen klassisch und modern

Adventslieder haben etwas Besonderes. Sie sind unverbraucht und frisch, weil sie nur einmal im Jahr in der staden Zeit angestimmt werden. Viele freuen sich auf diese Jahreszeit, stellte Vorsitzender Werner Hornung bei der Begrüßung zum Weihnachtskonzert des Gesangverein Liederkranz Werneck fest.
Schwungvoller Kontrast zwischen klassisch und modern
(geri) Adventslieder haben etwas Besonderes. Sie sind unverbraucht und frisch, weil sie nur einmal im Jahr in der staden Zeit angestimmt werden. Foto: Foto: Gerald Gerstner
Adventslieder haben etwas Besonderes. Sie sind unverbraucht und frisch, weil sie nur einmal im Jahr in der staden Zeit angestimmt werden. Viele freuen sich auf diese Jahreszeit, stellte Vorsitzender Werner Hornung bei der Begrüßung zum Weihnachtskonzert des Gesangverein Liederkranz Werneck fest. Und gab damit wohl gleich eine Erklärung für die volle Schlosskirche, in der trotz vieler zusätzlicher Stühle die Sitzplätze nicht reichten. Zum Gelingen trugen in den gut eineinhalb Stunden der Liederkranz-Traditionschor und der Chor Werntal-Tonal ihren Teil bei, wobei sie unter der Leitung von Rudolf Wurm ihre ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen