EBRACH

Seminar „Naturerbe Buchenwälder“ in Ebrach

Ein Wunsch: der Steigerwald als Nationalpark. Foto: Norbert Vollmann

Der Bund Naturschutz lädt alle, die sich für Wald und die Diskussion über einen Nationalpark im Steigerwald interessieren zu einem Seminar „Naturerbe Buchenwälder“ am kommenden Freitag und Samstag, 15. und 16. September, nach Ebrach ein.

„Nationalparke – gut für die Entwicklung der Regionen“ ist der Untertitel der Veranstaltung, die am Freitag mit einer Exkursion und einem Vortrag beginnt. Georg Sperber, der frühere Chef des Ebracher Forstamts, führt die Teilnehmer um 15.30 Uhr in das Naturwaldreservat Waldhaus. Treffpunkt ist der Parkplatz im Handthalgrund. Die Exkursion dauert bis zu vier Stunden. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Nationalpark-Erfahrungen

Um 20 Uhr geht es im Hotel Klosterbräu mit einem Vortrag des Waldreferenten des BN weiter. Ralf Straußberger stellt die Ergebnisse des Kartierprojekts von BN und WWF im aufgehobenen Schutzgebiet „Hoher Buchener Wald“ vor.

Am Samstag eröffnet Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und Landesvorsitzende des BN, die Fachtagung. Der Ebracher Bürgermeister Max-Dieter Schneider und Martin Mößlein vom Nationalpark-Verein sprechen Grußworte.

Ab 10.15 Uhr geht es um „Erfahrungen aus der Nationalparkregion Bayerischer Wald“. Referenten beleuchten die Bedeutung des Nationalparks für ihre Kommune und für den Tourismus sowie seinen Einfluss auf den öffentlichen Personennahverkehr.

Referenten aus Welterbe-Region

Nach der Mittagspause um 12.30 Uhr schildern Referenten aus Thüringen die Bedeutung des Nationalpark- und Welterbetitels für die Region Hainich, und gehen der Frage nach, ob die Gastronomie von einem Nationalpark profitiert.

Die Veranstaltung endet nach einer Pause mit einer Podiumsdiskussion ab 16.15 Uhr über die von Nationalparkbefürwortern geforderte „Faire Chance für den Steigerwald“.

Neben BN-Chef Hubert Weiger sitzen der Ebracher Bürgermeister Max-Dieter Schneider und der Gerolzhöfer Kreis- und Stadtrat Thomas Vizl auf dem Podium. Dazu kommen Liebhard Löffler, FDP-Kreisrat in Bamberg, Heidrun Schindler-Schaller von der Silenta-Biokindermöbel-Manufaktur in Ebrach, Heribert Trunk von der Firma Bi-Log in Bamberg.

Veranstaltungsort ist das Hotel Klosterbräu, Marktplatz 4, in 96157 Ebrach. Anmeldung (vor allem für die Exkursion erforderlich) unter Tel. (09 11) 8 18 78 21 oder landwirtschaft-wald@bund-naturschutz.de

Infos unter www.bund-naturschutz.de/wald/termine-seminare.html oder im Informationsbüro des Freundeskreises Nationalpark Steigerwald in Ebrach, Tel. (0 95 53) 98 90 42.

Schlagworte

  • Ebrach
  • Buchenwälder
  • Georg Sperber
  • Nationalparks
  • Thomas Vizl
  • World Wide Fund For Nature
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!