KREIS SCHWEINFURT

Silvesterständchen für die Dorfbevölkerung

Silvesterständchen für die Dorfbevölkerung       -  In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch in Theilheim die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen. In Theilheim ist traditionell der Dorfbrunnen die letzte Station. Die Musikanten werden hier mit Beifall, Getränken und Weihnachtsgebäck belohnt.
In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch in Theilheim die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen. In Theilheim ist traditionell der Dorfbrunnen die letzte Station. Die Musikanten werden hier mit Beifall, Getränken und Weihnachtsgebäck belohnt. Foto: Otto Friedrich, Burkard Heil, Dominik Zeißner

(is/doz) In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch heuer in Theilheim, Eckartshausen-Rundelshausen und Wasserlosen die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen.

In Theilheim ist traditionell der Dorfbrunnen die letzte Station. Die Musikanten werden hier mit Beifall, Getränken und Weihnachtsgebäck belohnt.

Auch in Eckartshausen und Rundelshausen wurden die Bürger von der Musik aus den Häusern gelockt. Sie bedankten sich mit viel Applaus.

In Wasserlosen, wo das Silvesterblasen schon eine 70-jährige Tradition hat, beendeten die örtlichen Musikfreunde mit dem Silvesterblasen ihr Jubiläumsjahr zum 40-jährigen Bestehen.

Silvesterständchen für die Dorfbevölkerung       -  In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch heuer in Eckartshausen-Rundelshausen die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen.
In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch heuer in Eckartshausen-Rundelshausen die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen. Foto: Otto Friedrich, Burkard Heil, Dominik Zeißner
Silvesterständchen für die Dorfbevölkerung       -  In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch heuer in Wasserlosen die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen. In Wasserlosen, wo das Silvesterblasen schon eine 70-jährige Tradition hat, beendeten die örtlichen Musikfreunde mit dem Silvesterblasen ihr Jubiläumsjahr zum 40-jährigen Bestehen.
In einigen Orten des Landkreises Schweinfurt ist es Tradition, das alte Jahr musikalisch zu verabschieden. So zogen auch heuer in Wasserlosen die Musikanten durchs Dorf, um für die Ortsbevölkerung aufzuspielen und einen „Guten Beschluss“ zu wünschen. In Wasserlosen, wo das Silvesterblasen schon eine 70-jährige Tradition hat, beendeten die örtlichen Musikfreunde mit dem Silvesterblasen ihr Jubiläumsjahr zum 40-jährigen Bestehen. Foto: Otto Friedrich, Burkard Heil, Dominik Zeißner

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wasserlosen
  • Dominik Zeißner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!