WETZHAUSEN

Singen für den Frieden in der Welt

Die Bandbreite des Gospelsongs präsentierte der aus Oberlauringen stammende Chor Voice of Glory beim Konzert zum Jahresauftakt in der Kirche von Wetzhausen. Unter der Leitung von Melanie Brödler verkündete der über 30 Personen starke Chor die christliche Botschaft vom Kommen Jesu Christi.
Singen für den Frieden in der Welt
(rsf) Die Bandbreite des Gospelsongs präsentierte der aus Oberlauringen stammende Chor Voice of Glory beim Konzert zum Jahresauftakt in der Kirche von Wetzhausen. Foto: Foto: Rita Steger-Frühwacht
Die Bandbreite des Gospelsongs präsentierte der aus Oberlauringen stammende Chor Voice of Glory beim Konzert zum Jahresauftakt in der Kirche von Wetzhausen. Unter der Leitung von Melanie Brödler verkündete der über 30 Personen starke Chor die christliche Botschaft vom Kommen Jesu Christi. Dazu kamen Lieder für den Frieden in der Welt. Auch das fröhlich stimmende „Winterwonderland“ erklang. Beim Konzert wirkten als Instrumentalisten Franziska Reitz (Querflöte), Leonhard Hölldampf (Orgel/Geige) und Mona Lisa Bayer (Klavier), alle drei Schüler der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen, mit.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen