EUERBACH

Solidarität im Leben und Sterben nötig

Einfache Antworten auf die Frage, wann ein Leben lebenswert ist, gibt es nicht. Aber der Gesprächsabend der SPD-Landtagsabgeordneten Kathi Petersen in Euerbach zum Thema Sterbehilfe und Sterbebegleitung zeigte, dass Zeit eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung der Frage spielt.
Das Thema Sterbebegleitung stand im Mittelpunkt einer Gesprächsrunde mit der Landtagsabgeordneten Kathi Petersen. Foto: Foto: Silvia Eidel
Einfache Antworten auf die Frage, wann ein Leben lebenswert ist, gibt es nicht. Aber der Gesprächsabend der SPD-Landtagsabgeordneten Kathi Petersen in Euerbach zum Thema Sterbehilfe und Sterbebegleitung zeigte, dass Zeit eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung der Frage spielt. Dann, wenn statt Hilfe zum Sterben die Hilfe im Sterben gewährleistet wird. Die Frage nach dem Wert des Lebens in der heutigen Gesellschaft betreffe jeden einzelnen existenziell, führte SPD-Ortsvorsitzender Jochen Kraft in den Gesprächsabend im evangelischen Gemeindesaal ein. Um die aktuelle Situation zu beleuchten, ging Petersen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen