Mönchstockheim

Solidaritätsessen war gut besucht

Ein großes Helferteam bestehend aus Mitgliedern des Pfarrgemeinderates, Seniorenkreises, Kinderkirchenteams, Kolpingsfamilie und Frauenbundes war für die Organisation und die Umsetzung des Solidaritätsessens verantwortlich.
Ein großes Helferteam bestehend aus Mitgliedern des Pfarrgemeinderates, Seniorenkreises, Kinderkirchenteams, Kolpingsfamilie und Frauenbundes war für die Organisation und die Umsetzung des Solidaritätsessens verantwortlich. Foto: Christian Knetzger

Das Solidaritätsessen von Pfarrgemeinderat, Frauenbund, Seniorenkreis, Kinderkirchenteam und Kolpingsfamilie lockte zahlreiche Gäste in das Haus der Begegnung. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Manfred Hußlein zeigte sich über den Zuspruch sehr erfreut. "Wir rechnen mit rund 100 verkauften Portionen". Neben dem Verkauf von verschiedenen Suppen, Eintöpfen und Nudelgerichten lud auch eine Kaffeebar zum Verweilen ein. Der Erlös der Veranstaltung wird anteilig der Kirchenstiftung Mönchstockheim sowie der Station "Regenbogen" der Universitätsklinik Würzburg zugeführt.  

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mönchstockheim
  • Christian Knetzger
  • Eintopf
  • Erlöse
  • Kolpingwerk
  • Seniorenkreise
  • Suppen
  • Veranstaltungen
  • Verkäufe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!