Schweinfurt

Spaß mit Viktoria und ihrem Husar

Mit einer flotten Inszenierung zeigen die Hofer, dass Operette ihr Ding ist.Und es darauf ankommt, wie man etwas macht.
Mit Operetten ist es so eine Sache. Entweder man mag sie. Oder man mag sie nicht. Wer Operetten  mag, freut sich auf schöne Melodien, Lieder, deren Text er auswendig kann und  gerne mal vor sich hinsingt. Wer die Gattung nicht mag, rümpft wohl eher die Nase über zu wenig Anspruch, Verstaubtheit. Das ist halt einfach so.  "Viktoria und ihr Husar" von Paul Abraham, das das Theater Hof in Schweinfurt zeigte, könnte allerdings beides schaffen. Die Fans glücklich machen und die Naserümpfer überzeugen.