Schweinfurt

Spende an die "Initiative gegen das Vergessen"

Die Betriebsräte der Schweinfurter Schaeffler Technologies AG & Co. KG haben eine Spende von 900 Euro an die "Initiative gegen das Vergessen" übergeben. Diese Initiative sei eine Arbeitsgemeinschaft, die sich seit 1981 unter dem Dach der Kulturwerkstatt "Disharmonie" der Aufarbeitung der Geschehnisse in der ...
Bei der Spendenübergabe: (von links) Peter Ziegler (Mitglied des Betriebsrats), Jürgen Schenk (stellvertretender Betriebsratsvorsitzender), Klaus Hofmann und Erdmunde Erl (beide von der Initiative gegen das Vergessen), Norbert Lenhard ... Foto: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Die Betriebsräte der Schweinfurter Schaeffler Technologies AG & Co. KG haben eine Spende von 900 Euro an die "Initiative gegen das Vergessen" übergeben. Diese Initiative sei eine Arbeitsgemeinschaft, die sich seit 1981 unter dem Dach der Kulturwerkstatt "Disharmonie" der Aufarbeitung der Geschehnisse in der Zeit des Nationalsozialismus widmet, heißt es in der Pressemitteilung des Betriebsrats.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen