SCHWEINFURT

Spenden ermöglichten Spiele-Spaß-Tag

Spenden ermöglichten Spiele-Spaß-Tag       -  (nb)   Der Förderverein machte es möglich: Statt zu büffeln durften die Schüler der Franziskusschule einen „Spiele-Spaß-Tag“ in Sporthalle und Aula erleben. Die Herlheimer Ortszeitung „Halem-Post“ hatte dem Verein „Freunde und Förderer der Franziskus-Schule“ 600 Euro gespendet, der Verein 200 Euro draufgelegt. Und schon konnte Michael Keim mit seinem MainSpielMobil für den „Spiele-Spaß-Tag“ gebucht werden. Die Spiele – unter anderem sollten die Schüler Gebäude aus Holzklötzen bauen – helfen, soziale Kompetenz zu entfalten und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Unser Bild zeigt von links den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Lebenshilfe für Behinderte Schweinfurt, Horst Golüke, Schüler Christian Kreile, die stellvertretende Schulleiterin Margot Beck, den Leiter der Franziskusschule, Norbert Gunzelmann, Spieltrainer Michael Keim, Schüler Marco Arrighy, die Vorsitzende des Fördervereins Cornelia Herbert und Schülerin Raphaela Herbert.
(nb) Der Förderverein machte es möglich: Statt zu büffeln durften die Schüler der Franziskusschule einen „Spiele-Spaß-Tag“ in Sporthalle und Aula erleben. Die Herlheimer Ortszeitung „Halem-Post“ hatte dem Verein „Freunde und Förderer der Franziskus-Schule“ 600 Euro gespendet, der Verein 200 Euro draufgelegt. Und schon konnte Michael Keim mit seinem MainSpielMobil für den „Spiele-Spaß-Tag“ gebucht werden. Die Spiele – unter anderem sollten die Schüler Gebäude aus Holzklötzen bauen – helfen, soziale Kompetenz zu entfalten und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Unser Bild zeigt von links den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Lebenshilfe für Behinderte Schweinfurt, Horst Golüke, Schüler Christian Kreile, die stellvertretende Schulleiterin Margot Beck, den Leiter der Franziskusschule, Norbert Gunzelmann, Spieltrainer Michael Keim, Schüler Marco Arrighy, die Vorsitzende des Fördervereins Cornelia Herbert und Schülerin Raphaela Herbert. Foto: Waltraud Fuchs-Mauder
Der Förderverein machte es möglich: Statt zu büffeln durften die Schüler der Franziskusschule einen „Spiele-Spaß-Tag“ in Sporthalle und Aula erleben. Die Herlheimer Ortszeitung „Halem-Post“ hatte dem Verein „Freunde und Förderer der Franziskus-Schule“ 600 Euro gespendet, der Verein 200 Euro draufgelegt. Und schon konnte Michael Keim mit seinem MainSpielMobil für den „Spiele-Spaß-Tag“ gebucht werden. Die Spiele – unter anderem sollten die Schüler Gebäude aus Holzklötzen bauen – helfen, soziale Kompetenz zu entfalten und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Unser Bild zeigt von links den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Lebenshilfe für Behinderte Schweinfurt, Horst Golüke, Schüler Christian Kreile, die stellvertretende Schulleiterin Margot Beck, den Leiter der Franziskusschule, Norbert Gunzelmann, Spieltrainer Michael Keim, Schüler Marco Arrighy, die Vorsitzende des Fördervereins Cornelia Herbert und Schülerin Raphaela Herbert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Fördervereine
  • Herlheim
  • Sporthallen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!