THEATER

Spielerisch und kraftvoll

Nico Graz (Saxophon) und Jan-Peter Itze (Klavier) spielen beim Benefizkonzert des ZONTA Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt. Foto: J.-P. Itze

Benefizveranstaltungen ergänzen den reichhaltigen Spielplan seit Jahren. In diesem Jahr ist es die ZONTAgsMatinee des ZONTA Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt am Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr im Foyer des Theaters (Konzert im freien Verkauf). Der Gewinn aus dem Konzert wird dem Projekt „Verhinderung von Kinderehen“ gespendet („Ending Child Marriage“ – mit UNICEF USA).

Die Musik des Duos Nico Graz (Saxophon) und Jan-Peter Itze (Klavier) zeichnet sich durch spielerische Leichtigkeit und kraftvolle Energie aus. Intensive Unisono-Passagen wechseln sich mit rhythmischen Akzenten ab, fragile Linien mit aufbrausenden Klangflächen. Die Soli unterliegen einer leichten Ironie, ohne an Dringlichkeit zu verlieren. Die beiden erzählen, diskutieren, necken, lachen und sinnieren zusammen. Ihr Repertoire besteht sowohl aus Eigenkompositionen, als auch aus arrangierten Stücken verschiedener Genres. Besonders aufregend sind ihre freien Improvisationen, denen zumeist keinerlei Absprache zugrunde liegt.

Der geborene Schweinfurter Pianist Jan-Peter Itze erhielt erstmals klassischen Klavier-Unterricht an der Musikschule Schweinfurt bei Konrad Lutz, später bei Albin Freibott und Monika Betzel. Ebenso wurde er in klassischer Gitarre bei Klaus-Meinert Lausten und im Fach Jazz-Gitarre bei Benjamin Freibott unterrichtet. Im Celtis-Gymnasium Schweinfurt kam er mit dem Jazz durch Piano-Unterricht bei Bernhard Pichl in Berührung, die Leidenschaft für den Jazz wurde durch den Unterricht bei Waldemar Oberst intensiviert. Jan-Peter wirkte in der Celtis-Big Band unter Bernhard Kimmel am Piano und an der Gitarre mit.

Zurzeit studiert er an der Hochschule für Musik in Würzburg Jazz-Piano. Er leitet sein Trio, ist Teil des Duos TAKE 2, der Old-Friends-Big-Band, des Ensemble EDEN, ist solo am Piano zu hören und spielt sehr gerne auch mit dem Saxophonisten Nico Graz. Jan-Peter ist Träger des „Steinway & Sons-Förderpreises 2018“ in der Kategorie „Solo Jazz-Piano“.

Vorverkauf ab Samstag, 27. Juli, Tel. (0 97 21) 51 49 55 oder 5 10 – oder Internet: www.theater-schweinfurt.de

Rückblick

  1. Lebendigkeit, Schönheit und Farben
  2. Authentischer Tango ohne Worte
  3. Seligkeit nach dem Schleudergang
  4. Spitzenmusiker aus aller Welt
  5. Das Ende der Welt in Menschenhand
  6. Bläsermusik von Klassik bis Moderne
  7. Ein Klassiker mit aktuellen Themen
  8. Was Walt Disney von Richter lernte
  9. Barocke Glanzlichter
  10. Festtagsschmaus für Hirn und Herz
  11. Karibisches Tanz-Musical mit hoher technischer Präzision
  12. Musik, Tanz und Theater
  13. Picasso gegenüber machtlos
  14. Gipfel der klassischen Operette
  15. Musik von Beethoven bis Queen
  16. Harte Prüfungen für die Liebe
  17. Früher war mehr Weihnacht
  18. Führungen zur Weihnachtszeit
  19. Vernissage mit Dichterkunst
  20. Deftige Kost in der Dichter-Schlachtschüssel
  21. Wie riecht Weihnachten?
  22. Hochdruck-Werk für 2020
  23. Weihnachtliche Glanzlichter
  24. Feuerwerk mit Percussion und Klavier
  25. Vorträge für Schwangere, Eltern und Senioren
  26. Wichtiger Preis für Asadi-Film
  27. Geschichten zum Vorlesen und Kochbücher für ein schönes Fest
  28. Ist das Kunst oder kann das weg?
  29. Wieder naht der heilige Stern
  30. Schwungvolle Weihnachtslieder
  31. „Schwerkraft – Fliehkraft“ in der Kunsthalle
  32. Impulse für die Adventszeit
  33. „Swing time“ mit Bigband
  34. Jetzt für Workshop anmelden!
  35. „Die kleine Weihnachtseule“
  36. Dokumentarfilmer Daniel Asadi Faezi: Der Mann mit dem besonderen Blick
  37. Europa und Schweinfurts Geschichte
  38. Die Maske und der Eisenschädel
  39. Die Kunsthalle feiert ihren Geburtstag
  40. Vielfalt im Stattbahnhof
  41. Swing, Farben und klare Melodien
  42. Tanzhöhepunkte des Balletts Augsburg
  43. Aus dem Nichts
  44. Ottmar Hörls neues Projekt: „Jeder gegen Jeden“
  45. Fotos gestalterisch bearbeiten
  46. Lateinamerikanische Lebensfreude
  47. Werner Pokorny vom 19. Juli bis 8. September in der Großen Halle der Kunsthalle
  48. Wenn das Straßenpflaster zur Bühne wird
  49. Henna, LAN-Party und Jugger
  50. Wein in der Stadt, Kräuter im Land

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Benefizkonzerte
  • Celtis-Gymnasium Schweinfurt
  • Gitarre
  • Hochschule für Musik
  • Jan Peter
  • Jazz
  • Jazzgitarre
  • Klavier-Unterricht
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Musikschulen
  • Pianisten
  • Saxophonisten
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • UNICEF
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!