SCHWEINFURT

Stadt Schweinfurt kauft restliche US-Areale

Die Stadt Schweinfurt erwirbt nach der Ledward-Kaserne nun auch die übrigen großen ehemaligen US-Areale im Stadtgebiet.
Askren Manor
Foto: Hajo Dietz
Die Stadt Schweinfurt erwirbt nach der Ledward-Kaserne nun auch die übrigen großen ehemaligen US-Areale im Stadtgebiet: die ehemalige Wohnsiedlung Askren Manor am John-F.-Kennedy-Ring, die Offizierssiedlung Yorktown Village und den Bereich Kessler Field einschließlich der angrenzenden Heeresstraße. Durch den Kauf der insgesamt knapp 52 Hektar großen Flächen sichert sich die Stadt die Gestaltungshoheit bei der Konversion der ehemaligen US-Flächen und schafft damit die Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Stadtentwicklung, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Auf dem Bereich der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen