SCHWEINFURT

Stadtrat: Kernkraftwerk eine Bedrohung

Der Stadtrat hat am Dienstag einstimmig eine Resolution verabschiedet, in der Bundes- und Staatsregierung aufgefordert werden, „die schnellstmögliche und dauerhafte Abschaltung des Atomkraftwerkes Grafenrheinfeld in die Wege zu leiten“.
Dritte Montags-Demo gegen Atomkraft: Wieder sind rund 500 Kernkraftgegner erschienen. Die Mahnwachen werden mindestens bis Ostern fortgesetzt, am Ostermontag (25. April) findet eine Großdemo in Grafenrheinfeld statt. Foto: Foto: Waltraud Fuchs-Mauder
Der Stadtrat hat am Dienstag einstimmig eine Resolution verabschiedet, in der Bundes- und Staatsregierung aufgefordert werden, „die schnellstmögliche und dauerhafte Abschaltung des Atomkraftwerkes Grafenrheinfeld in die Wege zu leiten“. Das Gremium sieht die Stadt durch das AKW vor ihren Toren bedroht, fordert deshalb des Weiteren den bayerischen Städtetag auf, sich in diesem Sinn für die Interessen Schweinfurts gegenüber Landtag, Deutschem Städtetag und Bundestag einzusetzen. Unterstützen sollen die Resolution auch alle unterfränkischen Abgeordneten in Land-, Bundestag und Europäischem ...