ECKARTSHAUSEN/ZEUZLEBEN/THEILHEIM

Ständchen für die Bürger

Seit 40 Jahren wird in Eckartshausen-Rundelshausen das Jahr musikalisch verabschiedet. So auch heuer, wo die Musikanten trotz des Dauerregens am letzten Tag des Jahres durch die beiden Orte zogen und an verschiedenen Stellen Ständchen spielten, um den Bürgern einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen.
Letzte Station der Theilheimer Musiker ist am Brunnen. Foto: Foto: Otto Friedrich
Seit 40 Jahren wird in Eckartshausen-Rundelshausen das Jahr musikalisch verabschiedet. So auch heuer, wo die Musikanten trotz des Dauerregens am letzten Tag des Jahres durch die beiden Orte zogen und an verschiedenen Stellen Ständchen spielten, um den Bürgern einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. Die Idee zum Silvesterspielen entstand bei der Gründung der Jugendkapelle 1975. Die Jugendlichen spielten damals in Eckartshausen auf, um Spenden für Notenmaterial zu sammeln. Auch in Zeuzleben gibt es das Silvesterblasen. Aufgrund des Regens spielte die Kapelle heuer unter Partyzelten den Dorfbewohnern am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen