Dittelbrunn

Standpunkt: So funktioniert Demokratie

Der Landratswahlkampf hat eine große Chance: Tatsächlich kann er es schaffen, den Wählern wirkliche Alternativen zu bieten. Im Kommentar erklärt Josef Schäfer warum.
Die Rolle des Herausforderers ist für die CSU äußerst ungewohnt. Landratskandidat Lothar Zachmann, der am 15. März 2020 das Amt von Florian Töpper (SPD) zurückgewinnen will, verkörpert dies aber überzeugend. Dies zeigte er nicht zuletzt bei der jetzigen offiziellen Nominierung in Dittelbrunn. Seine Rede ließ erkennen, dass die Partei diesem Votum viel Bedeutung beimisst. Die Strategie ist deutlich: Ohne den fraglos sehr guten Zustand des Landkreises in Frage zu stellen, den sich die CSU auch als Teil ihrer eigenen Leistung zuschreibt, will sie die Schwachpunkte in Töppers Bilanz herausdestillieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen