Die Stadt Gerolzhofen macht ein Vorkaufsrecht geltend für einen Großteil der Trasse der Steigerwaldbahn auf städtischer Gemarkung, unter anderem auch zwischen dem Bahnübergang in der Frankenwinheimer Straße (im Bild) und der Kläranlage.

27.08.2019 Foto: Klaus Vogt

Die Stadt Gerolzhofen macht ein Vorkaufsrecht geltend für einen Großteil der Trasse der Steigerwaldbahn auf städtischer Gemarkung, unter anderem auch zwischen dem Bahnübergang in der Frankenwinheimer Straße (im Bild) und der Kläranlage.

1 von 1